Überwachung der Ladezeit der Website

Überwachung der Ladezeit der Website

« Zurück zur Funktionsliste

Eine langsam geladene Website entmutigt nicht nur die Nutzer, sondern hat auch wenig Chancen, in den Google-Suchergebnissen einen hohen Platz zu erreichen.

Es ist empfehlenswert, die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website zu überwachen, um eine mögliche Verlangsamung zu erkennen und so schnell wie möglich zu reagieren.

Überwachung der Ladezeit der Website

So funktioniert es

In festgelegten Zeitintervallen lädt unser System, das sich als einfacher Webbrowser ausgibt, Ihre Website vollständig zusammen mit allen eingebetteten Grafiken, Stilen und Skripts. Die Gesamtladezeit wird mit der eingestellten Grenze verglichen - wenn sie überschritten wird, wird ein Fehler registriert und Benachrichtigungen gesendet.

In der Testhistorie können Sie ein "Wasserfalldiagramm" anzeigen, das die Ladezeiten aller Komponenten der Website anzeigt. So können Sie Engpässe leicht erkennen. Sie können diese Daten auch in Form einer HAR-Datei herunterladen, um eine Analyse mit externen Tools zu ermöglichen.

Konfiguration

Das Einrichten eines Tests zum Überwachen der Ladezeit der Website umfasst einfach das Definieren eines Limits (in Sekunden), von dem überschritten wird, was als ein Fehler behandelt wird.

Sie können auch die Überwachungshäufigkeit wählen - 10, 30 oder 60 Minuten.

Überwachung der Ladezeit der Website - Konfiguration

Sonstiges

Der Website-Ladezeit-Test, der vorgibt, ein echter Browser zu sein, lädt alle Elemente der Website herunter und führt JS-Skripte aus. Dies bedeutet, dass solche Besuche von Verkehrsüberwachungstools wie Google Analytics "gesehen" werden.

Sie können Besuche, die von der Überwachung generiert werden, einfach ausschließen, indem Sie einen Filter für den Browser festlegen, der als "Super-Überwachung" (UserAgent-Wert) bezeichnet wird.



« Zurück zur Funktionsliste