Wann läuft das SSL-Zertifikat Ihrer Website ab?

Geben Sie die Adresse der Website ein und überprüfen Sie das darauf installierte SSL-Zertifikat – wann und von wem es ausgestellt wurde und wann es abläuft.

SSL-Zertifikate

Das Surfen im Internet ist zwar ungemein nützlich, birgt aber oft auch Risiken. Es gibt viele Phishing-Websites, die von Hackern und digitalen Dieben genutzt werden, um die privaten Daten der Benutzer zu stehlen. Um zu vermeiden, Opfer solcher Online-Bedrohungen zu werden, ist die Gewährleistung des Sicherheitsaspekts jeder Website entscheidend.

Die einfachste Methode, um zu prüfen, ob der Besuch einer Website und die Durchführung von Transaktionen sicher sind, ist zu sehen, ob die URL mit http oder https beginnt. Websites, die mit HTTPS beginnen, sind sicher, da die Daten, die sie senden und empfangen, mit dem TLS-Protokoll verschlüsselt werden. HTTPS-Websites sind oft bekannt dafür, dass sie mit SSL-Zertifikaten gesichert sind.

Was sind SSL-Zertifikate?

SSL-Zertifikate, auch bekannt als TLS, werden verwendet, um den Webseitenverkehr zu verschlüsseln und die Identität des Servers zu überprüfen. Sie sind kleine Datendateien, die den öffentlichen Schlüssel dieser Websites, ihre Identität und andere zugehörige Informationen enthalten. Das SSL-Zertifikat für eine Website wird auf dem Server gehostet, der die Website hostet, und Clients, die mit solchen Websites kommunizieren möchten, beziehen sich auf diese Datei, um den öffentlichen Schlüssel zu beschaffen und die Identität des Servers zu überprüfen.

Typischerweise enthält ein SSL-Zertifikat den Domain-Namen, das Ausstellungs- und Ablaufdatum, den öffentlichen Schlüssel, Sub-Domains, die ausstellende Stelle und deren Signatur. Der private Schlüssel wird geheim gehalten, da er von primärer Bedeutung ist und anfällig für Missbrauch ist.

Was passiert, wenn ich vergesse, mein SSL-Zertifikat zu verlängern und es abläuft?

Die Ablaufdaten für das SSL-Zertifikat einer Website sind im Zertifikat selbst fest einkodiert. Es ist äußerst wichtig, das Ablaufdatum zu überwachen und ihm zuvorzukommen, da die Nicht-Erneuerung von SSL-Zertifikaten dazu führen kann, dass die Website als “unsicher” eingestuft wird. Wenn das passiert, führt das natürlich zu einem enormen Vertrauensverlust bei den Besuchern und zu Geschäftseinbußen.

Wie vermeidet man Verfallsprobleme?

Während die Hauptmethode darin besteht, den Überblick über Ihre Daten zu behalten, gibt es unserer Meinung nach noch andere Faktoren, die Sie im Auge behalten sollten. Zunächst einmal sollten Sie sich von manuellen Tabellenkalkulationen befreien; schon eine einzige vergessene Dateneingabe kann Sie in Schwierigkeiten bringen. Zweitens sollten Sie regelmäßig einen Blick auf das Zertifikatsverwaltungsportal Ihrer Zertifizierungsstelle (CA) werfen, um zu vermeiden, dass Sie Richtlinienänderungen und Updates vergessen, die sich auf die Laufzeit Ihres Zertifikats auswirken könnten. Das Einrichten von E-Mail-Erinnerungen kann helfen, Sie rechtzeitig zu alarmieren.

Wie prüft man das SSL-Zertifikat einer Website?

Hier sind die Schritte, um die SSL-Zertifikate der neuesten Versionen der am häufigsten verwendeten Browser zu überprüfen:

Google Chrome

Desktop: Klicken Sie auf das Vorhängeschloss im URL-Bereich, wodurch sich ein Dropdown-Feld öffnet. Klicken Sie dann auf die Option “Gültig” im Bereich “Zertifikat”.
Mobil: Klicken Sie auf das Vorhängeschloss-Symbol und dann in der Dropdown-Box auf “Details”.

Hinweis: Bei iOS-Geräten sind die Details, die nach dem Klicken auf das Vorhängeschloss-Symbol in Chrome vorhanden sind, im Vergleich zu Android recht begrenzt.

Firefox

Desktop: Wenn Sie auf das Vorhängeschloss in der URL-Leiste klicken, wird ein primäres Dropdown-Menü angezeigt. Klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Menü, um mehr über das Zertifikat zu erfahren.

Internet Explorer

Desktop: Ein Klick auf das Vorhängeschloss zeigt die ausstellende CA und Infos zur Serververschlüsselung. Wenn Sie unten im Popup-Menü auf “Zertifikat anzeigen” klicken, werden weitere Details angezeigt.

Safari

Desktop: Klicken Sie auf das Vorhängeschloss und dann auf die Schaltfläche “Zertifikat anzeigen”, um weitere Details anzuzeigen, wenn die kurzen Angaben auf dem Bildschirm nicht ausreichen.

Hinweis: Leider zeigt Safari auf iOS nicht so viele Zertifikatsdetails an wie iOS Chrome.

  • Kategorien durchsuchen


  • Super Monitoring

    Superhelden-gestützte Monitoring
    der Verfügbarkeit und Leistung von Websites oder Webanwendungen


    Probieren Sie es kostenlos

    or erfahren Sie mehr
Diese Website verwendet Cookie-Dateien, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie nicht zustimmen, deaktivieren Sie bitte die Verwendung von Cookies in Ihren Browsereinstellungen. schließen